Wie baue ich selber einen Pizzaofen?

Pizzaofen selber bauen

Pizzaofen bauen - das müssen Sie wissen:

Ein Pizzaofen wird im Garten zum absoluten Highlight, wenn sich Familie und Freunde zum gemeinsamen Essen auf der Terrasse versammeln. Diesen Traum können Sie sich leicht erfüllen. Sie werden überrascht sein, wie einfach es ist, einen eigenen Pizzaofen zu bauen. Denn bei Schamottsteinen handelt es sich um ein Naturprodukt, welches leicht bearbeiten und verlegen lässt. Außerdem besitzt Schamotte hervorragende Wärmeleiteigenschaften. So nehmen sie die Wärme auf und geben Sie gleichmäßig über einen längeren Zeitraum an die Lebensmittel in der Kammer des Pizzaofens ab, sodass Pizza und weitere Speisen in kurzer Zeit zubereitet sind.

Werkzeug und Material:

Für den Bau eines Pizzaofens benötigen Sie folgende Materialien und Werkzeuge:

  • Wasserwaage
  • Zollstock
  • Maurerkelle oder -spachtel
  • Stuckateurspachtel
  • Gummihammer
  • Schwamm zur Entfernung des heruntergelaufenen Zements von den Steinen
  • 3 Eimer, z. B. Steine wässern, Reinigung, Mischen des Feuerzementes
  • ggf. Sprühflasche mit Wasser zum Befeuchten der Schamotteplatten
  • ggf. Pinsel (für die Fugen)

Tipp: Das Werkzeug-Starter-Kit für Pizzaöfen enthält die wichtigsten Werkzeuge für den Bau eines Pizzaofens.

Unterbau errichten

Beachten Sie, dass die Wahl des Unterbaus von den Gegebenheiten des Bodens abhängen, z. B. Terrassensteine oder Rasen, dabei darf der Boden keine Unebenheiten aufweisen. Ebenso sollte der Unterbau feuerfest und eben und für ein hohes Gewicht geeignet sein. Beispielsweise wiegt unter Pizzaofen Toskana ca. 580 kg. Planen Sie beim Bau des Unterbaus ausreichend Auflägefläche an den Seiten ein.

Feuerzement anrühren

Wenn Sie einen Pizzaofen bauen, empfiehlt es sich, den Feuerzement etappenweise anzurühren, um ihn sofort verarbeiten zu können, bevor er trocknet. Für einen Pizzaofen benötigen Sie ca. 10 % Feuerzement vom Gewicht der zu verbauenden Schamottsteine.

  1. Im ersten Schritt wässern Sie die Schamottsteine und Schamotteplatten. Hierzu werden Sie in einen mit Wasser gefüllten Behälter gelegt.
  2. Danach mischen ca. 23-24 % sauberes, klares Leitungswasser in den Feuerzement. Danach sollte er innerhalb von 1 bis 2 Stunden verarbeitet werden und regelmäßig umgerührt werden.
  3. Streichen Sie ihn mit einer Maurerkelle auf den Schamottstein, sodass sich eine ca. 2 bis 3 mm starke Pressfuge ergibt.
  4. Nachdem Ihr Pizzaofen fertig gebaut ist, decken Sie den bearbeiteten Bereich mit Folie ab und halten ihn ca. 24 Stunden lang feucht. Bitte beachten Sie, dass der Feuerzement unabhängig von der Hitze erhärtet. Deshalb raten wir, eine Trocknungsdauer von 3 bis 4 Tagen vor der ersten Nutzung einzuplanen. Denken Sie bitte daran, den verwendeten Eimer und die Werkzeuge vom
Schamottsteine wässern
  1. Feuerzement auftragen
  2. >Schamottstein festklopfen
  3. >Übergelaufenen Feuerzement abwischen
Pizzaofen Bauanleitung Schritt für Schritt

Pizzaofen Bauanleitung

Bauen Sie sich einen individuellen Pizzaofen in Ihrem Garten oder auf der Terrasse. Mit unseren Bausätzen erhalten Sie alle erforderlichen Schamottsteine bereits passend zugeschnitten und haben zugleich Spielraum für eigene Wünsche bei der Gestaltung des Ofens, z. B. die Außenverkleidung. Wie Sie einen eigenen Pizzaofen selber bauen, zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt in unserer bebilderten und ausführlichen Pizzaofen Bauanleitung.

Diese 3 Fehler sollten Sie beim Pizzaofen bauen vermeiden

Diese Fehler sollten Sie beim Pizzaofen bauen vermeiden

Beim Bau eines Pizzaofens sind einige Dinge zu beachten. So gibt es ein paar Fehler, die Sie auf keinen Fall machen sollten. Welche das sind, erfahren Sie in unserem Artikel zum Thema Diese 3 Fehler sollten Sie beim Pizzaofen bauen vermeiden.

3 Tipps, die für den DIY Pizzaofen goldwert sind

3 Tipps, die für den DIY Pizzaofen goldwert sind

Kennen Sie den Satz "Hätte ich das vorher gewusst!"? Mit diesem Tipps beugen wir diesem Fall, denn hier verraten wir Ihnen, was Sie vor Beginn des Baus unbedingt bedenken sollten, damit Sie es direkt bei den einzelnen Bauschritten anwenden können. Hier finden Sie unsere 3 besten Tipps für den DIY Pizzaofen.

Fertig gebauten Pizzaofen trocknen lassen

Nun ist es endlich so weit: Der Pizzaofen ist fertig gebaut. Vor dem ersten Anfeuern muss der Feuerzement noch aushärten. Für die Trocknungsdauer sollten Sie 1 bis 2 Tage einplanen, anschließend wird das erste Feuer entzündet, um die Feuchtigkeit herauszuziehen.

Gebauten Pizzaofen trocknen lassen

Pizzaofen zum 1. Mal anfeuern

Nach der Aushärtung dürfen Sie den Pizzaofen anfeuern, damit die Feuchtigkeit aus den Schamottsteinen entweicht. Entzünden Sie ein kleine Feuer mit Kaminanzünder oder Holzwolle und stapeln Sie mehrere kleine Stücke Anzündholz versetzt um das Feuer herum. Sobald das Feuer gut brennt, erhöhen Sie den Stapel mit weiteren kleinen Holzstücken. Im nächsten Schritt werden zwei bis drei große Holzscheite links und rechts sowie schräg auf den brennenden Holzstapel gelegt, um den Ofen über 3 bis 4 Stunden langsam aufzuheizen. Kontrollieren Sie gegen Ende der Zeit, ob sich die Oberfläche erwärmt hat und trocken anfühlt. Ist die restliche Feuchtigkeit aus den Steinen entwichen, darf das Feuer mit weiteren Scheiten erhöht werden, um höhere Temperaturen zu erreichen. Wurden Schablonen beim Bau des Pizzaofens verwendet, z. B. für den Rundbogen, werden diese ebenfalls verbrennen. Schieben Sie das Feuer in den hinteren Teil des Ofens halten Sie es weitere 2 bis 3 Stunden aufrecht.

Hinweis: Beim ersten Anheizen können kleine Risse entstehen, da das Material durch die Hitze arbeitet. Dies ist bei Verwendung des Feuerzementes normal und beeinträchtigt nicht die Funktion.

  1. Pizzaofen das 1. Mal anfeuern
  2. Pizzaofen anfeuern: Holz nachlegen
  3. Pizzaofen anfeuern: Brennender Stapel
  4. Pizzaofen anfeuern: Große Scheite nachlegen
  5. Pizzaofen anfeuern
  6. Pizzaofen anfeuern: Temperatur erhöhen
Pizzaofen Rezepte

Rezepte für den Pizzaofen

Egal, ob vegetarisch, mit würziger Sucuk oder fruchtig mit Ananas: Die leckersten Pizzen werden im Pizzaofen gebacken. Wie das geht, erfahren Sie in unseren Rezepten, angefangen bei der Zubereitung des Teigs, Ideen für den Belag bishin zur Backzeit im Pizzaofen. Besuchen Sie unsere Pizzaofen Rezepte.