Diese 3 FEHLER sollten Sie beim Bau eines Pizzaofens vermeiden

Diese Fehler sollten Sie beim Pizzaofen bauen vermeiden

Die häufigsten Fehler beim Bau eines Pizzaofens

Beim Bau Ihres Pizzaofens sollten Sie einige Dinge beachten, damit Sie am Ende mit dem fertigen Ofen und - ebenso wichtig - mit dem Backergebnis der Pizza und anderen Speisen zufrieden sind. Erfahren Sie hier, welche die häufigsten Fehler beim Bauen sind und wie Sie sie vermeiden, damit Ihr Pizzaofen-Projekt ein voller Erfolg wird.


Isolierung unter Backfläche des Pizzaofens

Fehlende Isolierung zwischen Betonplatte und Brennraum

Wird der Pizzaofen direkt auf dem Fundament bzw. Unterbau gebaut, zieht der Beton die Hitze aus der Schamotte, infolgedessen wird nur eine niedrige Bodentemperatur erreicht, die das Backergebnis negativ beeinflusst. Indem Sie eine Isolierung zwischen den Schamotteplatten der Backfläche und dem Unterbau einbauen, bleibt die Hitze in der Schamotte und wird gleichmäßig an die Speisen abgegeben.

Schamottsteine wässern

Steine wässern oder nicht wässern?

Ob Sie die Schamottsteine vor dem Bauen wässern sollten, hängt von dem verwendeten Zement bzw. Kleber ab. So ist es bei einem 2K Kleber nicht nötig, die Steine in Wasser einzulegen. Im Gegensatz dazu ist es bei Feuerzement ratsam, die Steine gründlich zu wässern, andernfalls entziehen sie ihm das Wasser, sodass er zu schnell trocknet.

Schamotteplatten der Backfläche bündig verlegen

Schamottsteine an der Vorderkante nicht bündig setzen

Liegen die Schamotteplatten der Backfläche und die äußeren Schamottsteine vorne nicht bündig, könnten diese kleine Abweichungen dazu führen, dass die Ofentür nicht mehr passt. Achten Sie deshalb unbedingt darauf, dass die Steine an der Vorderkante bündig liegen. Da Schamotte ein Naturprodukt ist, können geringe Abweichungen auftreten, die die Funktion nicht beeinträchtigen. Falls aus diesem Grund die Tür nicht gerade steht, lässt sich dieser Unterschied ausgleichen, indem ein Stück Dichtschnur unten eingeschoben wird.

Feuerzement mischen

Den gesamten Feuerzement anmischen

Mischen Sie direkt zu Baubeginn den gesamte Feuerzement an, wird er während der ersten Trocknungsphase im Eimer hart und lässt sich nicht mehr für den weiteren Bau des Pizzaofens verwenden. Hier empfehlen wir, den Feuerzement nur etappenweise anzurühren, um ihn direkt zu verarbeiten. Tipp: Rühren Sie den Feuerzement regelmäßig in kurzen Abständen gründlich um, um ein schnelles Trocknen zu verhindern.

Pizzaofen anfeuern

Zu schnelles Anfeuern

Sobald der Pizzaofen gebaut und die Trocknungszeit berücksichtigt wurde, dürfen Sie ihn zum ersten Mal anfeuern. Hierbei ist es wichtig, den Pizzaofen nur langsam aufzuheizen. Denn durch den Bau enthalten die Schamottsteine sowohl sog. "freies" Wasser als auch "Kristall"-Wasser. Das sog. "freie" Wasser, d. h. die feuchten Steinen, trocknet bei einem langsamen Aufheizen durch die Porösität der Schamotte. Dagegen entweicht das im Feuerzement und im Schamottegiessbeton nach der Aushärtung enthaltene "Kristall"-Wasser erst bei einer Temperatur von ca. 450°C, sofern diese über mindestens 2-3 Stunden aufrechterhalten wird.


Wie baue ich den Pizzaofen richtig?

Nun wissen Sie, welche Fehler Sie beim Bau Ihres Pizzaofens unbedingt vermeiden sollten. Aber wie geht es richtig? Die Antwort erhalten Sie in unserer ausführlichen Bauanleitung:


Pizzaofen Bauanleitung

Pizzaofen Bauanleitung

In dieser bebilderten Anleitung erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie einen Pizzaofen bauen. Außerdem erhalten Sie nützliche Tipps zum Mischen des Feuerzements, zum Einsetzen der Ofentüre, den Trocknungszeiten und wie Sie den Pizzaofen das erste Mal richtig anfeuern. Schauen Sie in unsere Pizzaofen Bauanleitung.

Werkzeug-Starter-Kit für Pizzaöfen

Werkzeug-Starter-Kit für Pizzaöfen

Mit einem Bausatz erhalten Sie alle Schamottsteine bereits passend zugeschnitten. Allerdings werden noch verschiedene Werkzeuge benötigt. Hierzu bieten wir zusätzlich ein Starterset an, das die wichtigsten Werkzeuge für DIY-Pizzaöfen beinhaltet. Bestellen Sie es gleich mit, - so können Sie mit Ihrem DIY-Projekt direkt loslegen. Zum Werkzeug-Starter-Kit für Pizzaöfen.