Was bedeutet „lebensmittelecht“ bei Schamotte, Cordierit und Keramik?

Was bedeutet

Sowohl Schamotte als auch Cordierit und Keramik sind durch ihre Eigenschaften die perfekten Materialien für Steinbacköfen und Pizzasteine. Das Beste: Sie sind lebensmittelecht. Wir erklären Ihnen, was das bedeutet, welche Verordnungen einzuhalten sind und wie wir die Unbedenklichkeit unserer Produkte gewährleisten.


Das bedeutet „lebensmittelecht“ bei Schamotteprodukten

Bei lebensmittelechten Produkten, wie unsere Pizzasteine sowie Schamottsteine und Platten aus Schamotte, Keramik oder Cordierit, werden keine Stoffe, die z. B. der Gesundheit schaden, auf Lebensmittel übertragen, - auch nicht bei hohen Temperaturen! Unsere Schamotte und Cordierit entsprechen den geltenden Bestimmungen für Lebensmittelkontaktmaterialien.
Übrigens, lebensmittelechte Produkte erkennen Sie an dem Symbol, welches ein Glas neben einer Gabel zeigt.

Was sind Lebensmittelkontaktmaterialien?

Unsere Schamotte- und Cordierit-Produkte dienen vor allem zur Speicherung und Wiederabgabe von Wärme. Das macht sie perfekt für den Bau von Pizzaöfen, Gartengrills sowie Backöfen. Auch für Pizzasteine eignen sich Keramik, Schamotte und Cordierit perfekt. Dabei kommen die Materialien mit Lebensmitteln in Berührung, wie Pizzateig, Fleisch oder Gemüse. Deshalb werden sie als „Lebensmittelkontaktmaterialien“ bezeichnet und müssen bestimmte Vorgaben erfüllen, damit sie für Verbraucher unbedenklich sind:

Das heißt: Unsere Schamotte, Keramik und Cordierit sind lebensmittelecht. Demzufolge können Sie unsere Pizzasteine, Steinbacköfen und Grills bedenkenlos für die Zubereitung von Lebensmitteln verwenden.

Dies kennzeichnet lebensmittelechte Produkte

Die EG-Verordnung in Kürze

Gemäß Artikel 3 der Verordnung (EG) Nr. 1935/2004 sind Materialien und Gegenstände „nach guter Herstellungspraxis so herzustellen, dass sie unter den normalen oder vorhersehbaren Verwendungsbedingungen keine Bestandteile auf Lebensmittel in Mengen abgeben, die geeignet sind, (…) die menschliche Gesundheit zu gefährden oder (…) eine unvertretbare Veränderung der Zusammensetzung der Lebensmittel herbeiführen (…).“
Folglich dürfen - neben gesundheitsschädlichen Stoffen – auch keine Stoffe in die Lebensmittel übergehen, die Geschmack und Aussehen auf unerwartete Weise verändern.

Zertifikate und Prüfberichte

Die folgenden EG-Konformitätserklärungen und Prüfberichte bestätigen, dass wir unsere Produkte nach den einschlägigen EG-Richtlinien entsprechend fertigen:

Lebensmittelechte Pizzasteine

Qualitätssicherung durch unabhängige Experten

Die Sicherheit unserer Produkte nehmen wir sehr ernst. Um sicherzustellen, dass unsere Schamotte und Cordierit unbedenklich für die Gesundheit des Verbrauchers ist und keine chemischen Stoffe, z. B. von der Pizza aufgenommen werden, entnimmt ein unabhängiger Sachverständiger in regelmäßigen Abständen Materialproben und sendet sie an das unabhängige Prüflabor der Wessling GmbH im Münsterland.
Im Mittelpunkt des Prüfverfahrens wird überprüft, ob chemische Stoffe, die im Material enthalten sind, bei Berührung mit den Lebensmitteln und während des Back- oder Grillvorgangs von ihnen aufgenommen werden. So untersuchten die Experten die Probe auf Ihre Blei- und Cadmiumlässigkeit gemäß DIN 51032. Mit einem herausragenden Ergebnis!


Ergebnis der Untersuchung

Mit ausgezeichneten Werten bestehen unsere Schamotte, Cordierit und Keramik die Materialtests und erfüllen die geltende EG-Verordnung und das BedGgstV. Demzufolge können Sie unsere Gartengrills, Pizzasteine und Pizzaöfen bedenkenlos für die Zubereitung von Lebensmitteln verwenden.


Exkurs: Prüfkriterien für Lebensmittelkontaktmaterialien

Bei Lebensmittelkontaktmaterialien handelt es sich um verschiedene Materialien, z. B. Verpackungen, Geschirr, Töpfe, aber auch Pizzasteine und Mixer. Aus diesem Grund werden beim Test unter anderem die Beschaffenheit des Gegenstandes, z. B. flach oder befüllbar, als auch die Anwendung bzw. die Form des Kontakts zu den Lebensmitteln berücksichtigt. Neben der Material-Beschaffenheit hängt der Übergang chemischer Stoffe in die Lebensmittel von der Art des Kontakts zum Lebensmittel und von der Anwendung des Gegenstandes ab. So beeinflussen das Material (z. B. Schamotte), die Wahl des Lebensmittels (z. B. Pizza-Teig) und die Umstände des Kontakts (z. B. hohe Temperaturen, Backdauer im Ofen), ob und welche Menge eines chemischen Stoffes in die Lebensmittel übergeht.
Anhand der Ergebnisse prüfen Experten, ob die Grenzwerte eingehalten werden und für den Verbraucher kein Risiko besteht.

Sollten Sie Fragen haben, steht Ihnen unser freundlicher Kundenservice jederzeit zur Verfügung. Alle Infos finden Sie in unserer Broschüre "Lebensmittelechter Pizzastein".

Lebensmittelechte Pizzasteine aus Schamotte

Zu Ratgeber & Tipps