Schamotte Reparatur

Schamotte-Reparatur: Schamotteplatten reparieren

Risse in Schamotteplatten und abgebrochene Schamottsteine reparieren

Ihre Schamotteplatte hat einen Riss? Von den Schamottsteinen sind Stücke abgebrochen? Trotz ihrer Langlebigkeit können sich feine Risse im Laufe einer langen und regelmäßigen Nutzung in Schamotteplatten bilden, infolgedessen sie bei großer Belastung auseinanderbrechen. Auch bei Schamottsteinen ist es möglich, dass durch Reibung oder Belastung einzelne Stücke abbrechen. In diesem Fall versuchen Sie, die Bruchstücke aufzuheben. Denn mit einem Reparaturmörtel oder -kleber für Schamotte lassen sich gebrochene Schamotteplatten und kaputte Schamottsteine reparieren.

Tipps zur Schamotte-Reparatur

Um Schamotte zu reparieren, verwenden Sie unseren feuerfesten Spezialkleber in der Kartusche oder unseren gebrauchsfertigen ICF-Spezialmörtel. Der Spezialmörtel eignet sich auch für die Reparatur von feuerfester Auskleidung, wie feuerfeste Formteile, welche nicht mehr erhältlich sind.

Anwendung des feuerfesten Schamotteklebers

Der feuerfeste Spezialkleber der Marke "PUR Schamotte" zeichnet sich durch seine hohe Festigkeit und schnelle Abbindung aus, der Oberflächenspannungen und weitere Risse verhindert. Zudem klebt er kalte sowie warme Schamotte und Vermiculite. Das macht ihn zum richtigen Schamottekleber für die Reparatur abgebrochener Stücke. Zur Reparatur tragen Sie den feuerfesten Schamottekleber auf beide Klebeflächen dünn auf und fügen die Stücke sofort zusammen. Die Aushärtezeit liegt bei zwei bis drei Stunden. Bitte beachten Sie auch die technischen Informationen im Produktdatenblatt.

Anwendung des ICF Spezialmörtels

Mit dem ICF-Spezialmörtel erhalten Sie einen gebrauchsfertigen Reparaturmörtel mit besonders guten Hafteigenschaften. Durch die chemische und keramische Abbindung lassen sich ausgebrochene Steine reparieren bzw. zusammenfügen. Die Aushärtung erfolgt an der Luft innerhalb von 24 Stunden. Anschließend können Sie den Ofen oder Grill, etc. wieder in gewohnter Weise in Betrieb nehmen. Bitte beachten Sie die technischen Informationen im Produktdatenblatt.
Tipp: Bringen Sie mit dem Spezialmörtel eine ca. 10 mm "Nutzschicht" auf. Dies schont das feuerfeste Material und verlängert seine Lebenszeit.



Unser gebrauchsfertiger Spezialmörtel ist für folgende Anwendungen geeignet:

  • Pizzasteine
  • Brotbacksteine
  • Kaminofen
  • Steinofen
  • Holzbackofen
  • Gartengrills
  • Pizzaofen
  • Kachelofen
  • Grundofen
  • Brennkammern
  • Heizungsanlagen
  • Hackschnitzelanlagen
  • Pelletöfen

Zu unseren Produkten für die Reparatur von Schamotte:

Feuerfester Spezialkleber für Schamotte-Reparatur

Feuerfester Spezialkleber

Mit dem feuerfesten Schamottekleber unserer Marke "PUR Schamotte" erhalten Sie ein kalthärtendes Universal-Klebemittel, welche für die Reparatur abgebrochener Schamott-Stücke sowie für das Kleben von kalter und warmer Schamotte geeignet ist. Darüber hinaus wird er ebenfalls beim Zusammenbau von Feuerraumauskleidungen sowie zur Reparatur von Vermiculite, Isoliersteine und Calzium Silikat verwendet. Hier gelangen Sie zum feuerfesten Spezialkleber "PUR Schamotte" für die Reparatur von Schamotte-Produkten.

ICF-Spezialmörtel für Schamotte-Reparatur

ICF-Spezialmörtel

Der ICF-Spezialmörtel dient sowohl zur Reparatur von Schamotte, Schamotteplatten und Schamottsteinen als auch für den Feuerfest-Bau, zum Bau von Gartenkaminen, -grills, Grund- und Pizzaöfen. Dabei ist der Spezialmörtel bereits gebrauchsfertig, weshalb ein aufwändiges Anrühren entfällt. Bei Bedarf kann er mit Quarzsand abgemagert werden. Hier erhalten Sie weitere Informationen zu unserem ICF-Spezialmörtel für die Schamotte-Reparatur.